Digitalisierung für den Mittelstand

Bringen Sie Ihr Unternehmen auf das nächste Level

Wie funktioniert die Förderung?

Die häufigsten Fragen

 

Wie wird gefördert?

Wir konzentrieren uns auf die Förderungen, die Ihre Digitalisierungsvorhaben mit Zuschüssen unterstützen. 
Das bedeutet, sie bekommen zw. 30-80% gefördert und müssen nichts davon zurückzahlen.
Die Förderquote bedeutet immer den Anteil an der Gesamtintvestion, den Sie bezuschusst bekommen.


Beispiel: Viele Landesprogramme fördern mit einer Förderquote von 50% mit einer max. Fördersumme bis zu 10.000€.
Sie können also für ein Vorhaben, daß 20.000€ kostet, max. 10.000€ gefördert bekommen, 10.000€ sind Ihr Eigenanteil.
Bei Kosten von 25.000€ bekommen Sie trotzdem max. 10.000€ Förderzuschuss.

Welche Unternehmen können gefördert werden?

Die meisten Digitalisierungs-Förderprogramme zielen auf Klein- und Mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks bis zu 250 Mitarbeitern. Je größer das Unternehmen, desto höher die Fördersumme:

bei 10 Mitarbeitern ist die Grenze zum "Kleinunternehmen",  z.B. gibt es bei der Digitalprämie Berlin darunter 7.000€ und ab 10,5 MA 17.000€ Fördersumme.
Bei manchen Programmen sind auch Soloselbstständige förderfähig.

Der Jahresumsatz darf bei
- Kleinstunternehmen (>10MA) max. 2Mio., bei

- Kleinunternehmen (>50MA) max. 10Mio. € und bei

- mittleren Unternehmen (>250MA) max. 50Mio. € sein.

Ich möchte eine Förderung nutzen, weiß aber nicht, welche Digitalisierungs-Maßnahmen meinem Unternehmen wirklich den entscheidenden Vorteil bringen?

Digitalisierung bringt viele Vorteile in allen Unternehmensbereichen. Entscheidend sind jedoch die zu Ihrer Branche und Ihren Mitarbeitern passenden Digitalisierungsziele, die zu Ihrem Geschäftsmodell passen UND es krisenfest erweitern.
Wir bieten Ihnen eine extra Förderung von 3.000€ zu 50% Förderquote, in der wir mit Ihnen gemeinsam in einer von unser erarbeiteten Digitalanalyse Ihren Bedarf und Ihr Entwicklungspotential in einen Digitalisierungsplan mit Handlungs- und Maßnahmeplan übersetzen. 

Dann begleiten wir Sie umfassend bei der Förderantragstellung für die Digitalisierungs-Vorhaben.  

Was wird gefördert?

BUSINESS-SOFTWARE, HARDWARE, ONLINE-SHOP, KOMMUNIKATIONS-SYSTEME wie Cloud-Telefonie und neue KOOPERATIONS-SYSTEME, CLOUD-SPEICHERUNG, IT-SICHERHEIT, INDIVIDUELL PROGRAMMIERTE SOFTWARE und viele WEITERBILDUNGEN und QUALIFIZIERUNGEN - von Grundlagen bis hin zu sicherer Handhabung der neu installierten Technik. 
Grundsätzlich werden fast alle Vorhaben gefördert, - sogar monatliche Lizenzkosten, - aber nicht von jedem Programm. Im Fördercheck

erfahren Sie kostenlos, welches Programm für Ihr Vorhaben in Frage kommt.
 

Wichtige Ausnahmen: NICHT GEFÖRDERT WERDEN z.B. Ersatzbeschaffungen und Standard-Soft- und Hardware. Auch hier können wir Ihnen entscheidende Tipps geben.

Wie lange dauert es, bis ich die Förderung erhalte?

Die kürzeste Zeit, in der wir ein Unternehmen vom ersten Anruf bis zur Förderzusage begleitet haben, waren 21 Tage.

Die Dauer hängt vom jeweiligen Fördergeber und der Vielzahl der Antragsteller ab:

Beim bundesweiten "Digital Jetzt" Programm, wo bis zu 100.000€ mit bis zu 70% gefördert werden, bewerben sich im Losverfahren 1x/Monat z.B. für März 2021 ca. 5.000 Antragsteller für  7Mio. Fördersumme. 

Für dringliche Vorhaben ist eine höhere Förderwahrscheinlichkeit bei einem Landesprogramm sinnvoller. Finden Sie heraus, welches Programm am Besten zu Ihrem Digitalisierungs-Vorhaben passt.

 
 
 
 

Bis zu 70% Zuschuss erhalten
-
monatliche Anträge in 15min. möglich